Leben in Köln

Podcast 6: Grundsicherung im Alter

David Korsten · 27.06.2020

Was tun, wenn die Rente nicht reicht? KölnerLeben-Autor David Korsten spricht mit einer Seniorin darüber, wie sie die Angst vorm Papierkram überwunden hat. Und Seniorenberaterin Gaby Feigl schildert, wie einfach und schnell man beim Sozialamt die Unterstützung bekommt.

Immer mehr Menschen in Deutschland, auch in Köln, haben im Alter so wenig Rente, dass es zum Leben nicht reicht. Dafür hat der Gesetzgeber die Grundsicherung geschaffen, aber der Weg zum Sozialamt fällt oft schwer. Zu groß ist bei vielen die Scham, obwohl diese Leistung jedem, der wenig Geld hat, zusteht.

Im Podcast erzählt eine 84 Jahre alte Dame, wie es ihr mit Grundsicherung im Alter geht und wie sie Hilfe gefunden hat. Und Gaby Feigl, Seniorenberaterin bei der Diakonie, schildert, warum und für wen sich Grundsicherung im Alter lohnen kann und worauf Betroffene achten müssen. Ihr Appell: Unterstützung suchen, um das Leben etwas zu erleichtern.

Ein Podcast von David Korsten.

Hier gelangen Sie zum Podcast auf Podigee.

 

Grundsicherung beantragen:
Vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung in der für Sie zuständigen Außenstelle des Amtes für Soziales, Arbeit und Senioren im Bezirksrathaus Ihres Wohnortes. Informationen und Adressen bekommen Sie unter 0221 / 221-0 oder hier.

Seniorenberatung:
Diese Beratungsstellen arbeiten vor Ort in den Stadtbezirken und sind in Trägerschaft der freien Wohlfahrtspflege. Sie garantieren eine qualifizierte, unabhängige und vertrauliche Beratung. Informationen und Adressen bekommen Sie unter 0221 / 221-0 oder hier.

Alle diese Informationen finden Sie auch im Wegweiser, einer Sonderausgabe von „KölnerLeben“. Erhältlich ist er unter 0221 / 221-0, per E-Mail: koelnerleben@stadt-koeln.de und zum Durchblättern online. Oder als pdf-Download

Weitere Informationen bekommen Sie auch bei der Deutschen Rentenversicherung. Dort können Sie auch einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren:
Kostenloses Servicetelefon: 08 00 10 00 48 00. Mo–Do 7.30–19:30 Uhr und Fr bis 15.30 Uhr.

E-Mail: post@drv-rheinland.de-mail.de
Website der Deutschen Rentenversicherung

Eine sehr informative Broschüre steht hier zum Lesen und Herunterladen bereit.

KölnerLeben Podcast für Senioren – Machen Sie mit!

Ihre Erfahrungen und Meinungen sind gefragt. Wir haben eine Telefon-Hotline für Sie geschaltet. Wie Sie mitmachen können, erfahren Sie hier. Dazu finden Sie einen Ausblick auf die nächsten Folgen.

Podcast 1 zum Nachhören: Einkaufshilfen für Senioren (vom 28.04.2020)
Podcast 2 zum Nachhören: Bezahlen in Corona-Zeiten (vom 05.05.2020)
Podcast 3 zum Nachhören: Einsamkeit in Corona-Zeiten (vom 14.05.2020)
Podcast 4 zum Nachhören: Telefonbetrug in Corona-Zeiten (vom 22.05.2020)
Podcast 5 zum Nachhören: Krank durch Lärm (vom 11.06.2020)

Das könnte Sie auch interessieren

Erfahren Sie mehr über Altersarmut und wo man Hilfe bekommt: Wenn jeder Cent zählt
Wir stellen Ihnen die Kölner Tafeln und ihre Helfer vor: Verteilen statt Vernichten
Wussten Sie schon? Auch für die Kölner Haustiere gibt es eine Tafel: Trennung unmöglich!

Tags: Armut , Hilfen und Beratung für Senioren

Kategorien: Leben in Köln