Leben in Köln

Lesen mit Kindern

Redaktion · 17.01.2020

Foto: Aline Dassel / Pixabay

Foto: Aline Dassel / Pixabay

Sie möchten sich für Kinder engagieren und sie beim Lesen unterstützen? Werden Sie Lesepate!

Der MENTOR", Bundesverband e.V. schreibt, dass viele Kinder nachweislich Probleme mit dem Lesen und dem Textverständnis haben. "MENTOR" ist ein Lesepaten-Projekt und es wird deutschlandweit durchgeführt. Die Lesepaten des Seniorennetzwerks Dünnwald sind noch neu und vieles ist noch im Entstehungsprozess. Grundsätzlich geht es darum, dass die einzelnen Lesementoren die Fähigkeiten und die Interessen der Schüler aufgreifen. Sie sorgen für eine individuelle Leseförderung und schenken den Kindern Zeit und Zuwendung. Die erste Patenschaft-Kooperation des Seniorennetzwerks Dünnwald besteht mit der Katholischen Grundschule am Portzenacker. Dort betreuen die Senioren auch viele Kinder mit Migrationshintergrund. Gelesen wird bereits mit den Erstklässlern.

Christine Bürger, Projektleiterin beim SeniorenNetzwerk Dünnwald freut sich über die bisherigen Rückmeldungen, sie sagt: "Die Paten erzählen mir, dass die Arbeit für sie sehr wertvoll ist. Teilweise haben sie schon ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Schülerinnen und Schülern aufgebaut."

Wie wird man ein Lesepate?

"Für eine Lesepatenschaft sind keine Vorkenntnisse nötig, aber man sollte man ein gewisses pädagogisches und menschliches Händchen für den Umgang mit Grundschulkindern mitbringen", sagt Christine Bürger.  Die Paten belegen im Vorfeld professionell geleitete Einstiegsseminare beim MENTOR Bundesverband. Parallel besteht eine enge Verbindung zur Schulleitung und Lehrerschaft.
Lese-Einsatz ist einmal pro Woche für ein bis zwei Stunden, während der Schulzeit und in der Schule. Die Ehrenamtlichen unterstützen die Schüler vor Ort beim Lesen und bei den Hausaufgaben. Das variiert je nachdem, was die Lehrenden als sinnvoll für das individuelle Kind empfinden und wie der Bedarf in den Klassen ist.

Weitere Informationen über die Lesepaten des SeniorenNetzwerks Dünnwald bekommen Sie telefonisch unter 450 87 108 oder per E-Mail an christine.buerger@csh-koeln.de

Tags: Ehrenamt , Kinder , Lesen

Kategorien: Leben in Köln