Leben in Köln

Spaß am Lesen

Redaktion · 19.09.2019

Foto: Public Domain / Pixabay

Foto: Public Domain / Pixabay

Lesen bildet. Aber viele Kinder haben kein Vergnügen daran. Das wollen Kölner Schulen nun ändern. Werden Sie Lesementor!

Lesementor Köln engagiert sich für die gezielte Einzelförderung von Kindern und Jugendlichen, die den Spaß am Lesen nicht kennen. Es gäbe große Probleme beim Sprach- und Textverständnis. Nur wenige Kinder würden aus eigenem Antrieb einen Zugang zu Büchern finden. Dagegen möchten die Schulen gezielt vorgehen. Grundgedanke sei eine individuelle, langfristige 1:1 Lesepartnerschaft zwischen einem Kind und seinem Lesementor bzw. seiner Lesementorin.

Durch kontinuierliches Training würden sich beim Lesen, Sprechen und Schreiben Erfolgserlebnisse einstellen. Zuwendung und Erfolg würden außerdem das Selbstvertrauen stärken und das wirke sich positiv auf die soziale Entwicklung aus. Gelesen wird mit Schülern zwischen 8 und 16 Jahren.

Sie möchten auch Lesementor/in werden? Wie läuft das ab?

Als Lesementor besuchen Sie einmal wöchentlich einen Schüler in der Schule, eine Stunde lang, um gemeinsam zu lesen. Um Bindung und Fähigkeiten aufzubauen, ist es notwendig, den Schüler über den Zeitraum eines kompletten Schuljahres zu begleiten, ausgenommen in den Ferien. Selbstverständlich werden Sie zuvor auch methodisch fit gemacht und fachlich begleitet.

Das nächste Einstiegsseminar für Lesementoren an Haupt-, Real- und Förderschulen finden am Mittwoch, den 25.11.2019 von 10 bis 16 Uhr. statt.

 

Information und Anmeldung:
Susanne Budkova
budkova@awo-koeln.de
0221 – 204 07 17
www.lesementorkoeln.de

Tags: Lesen , Patenschaft , Schülerförderung

Kategorien: Leben in Köln