Ehrenamt

Öfter mal Gesellschaft leisten

Redaktion · 13.09.2020

Foto: Rudy und Peter Skitterian / Pixabay

Foto: Rudy und Peter Skitterian / Pixabay

Viele Menschen mit Demenz leiden unter Einsamkeit. Hinzu kommt: oft sind auch die Angehörigen überfordert. Engagieren Sie sich beim Besuchsdienst!

Die Besuchsdienste „DUO – Schöne Stunden für Menschen mit Demenz" und "SenioAss" suchen Menschen, die ein oder zweimal pro Woche einen an Demenz erkrankten Menschen zu Hause besuchen möchten.

Soziale Kontakte

Menschen mit Demenz freuen sich ganz besonders über Besuch. Sie nehmen die Welt auf eine ganz individuelle Weise wahr. Doch oft geht die Erkrankung einher mit einer Reduzierung der sozialen Kontakte. Die Kontaktbeschränkungen haben die Situation nun zusätzlich verschlimmert.

Umso wichtiger sind Menschen, mit denen Erinnerungen geteilt, erzählt, gelacht, gespielt, oder spaziert werden kann. Wöchentliche Treffen können die Situation deutlich verbessern und auch die pflegenden Angehörigen werden entlastet.

Besuchsdienst

Gesucht werden Menschen, die Lust haben, sich auf diese Perspektiven einzulassen und Zeit für ein bis dreistündige regelmäßige Besuche mitbringen.

Die fachliche Vorbereitung erfolgt in einer 40-stündigen Schulung mit Zertifikat. Die Vermittlung zwischen Freiwilligen und Menschen mit Demenz wird individuell entschieden. Außerdem gibt es eine professionelle Begleitung und eine Aufwandsentschädigung.

Start: 18.9.20

Schulungszeiten:
Dienstags 17-20 Uhr sowie an zwei Wochenenden: freitags 15-20 Uhr und samstags 9-16 Uhr

Interessierte können sich melden bei DUO, Kölner Freiwilligen Agentur
E-Mail: duo@koeln-freiwillig.de
0221 / 888 278-21  (für die Bezirke Innenstadt, Rodenkirchen)
Webseite: https://www.koeln-freiwillig.de/duo/mitmachen/

Oder melden Sie sich bei SenioAss
E-Mail: senioass@sbk-koeln.de
0221 / 77 75-54 99 (für den Bezirk Mülheim)
Webseite: https://sbk-koeln.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Kulturleben für Demenzerkrankte: Aufstand in der Oper
Lesen Sie über eine schönes Projekt- den Verein gegen die Einsamkeit: Ziemlich neue Freunde
Kennen Sie schon die Besuchshunde? Erfahren Sie mehr: Spielend erinnern bei Demenz

Tags: Demenz , Ehrenamt und Freiwilligkeit

Kategorien: Ehrenamt